Grußworte

Grußwort des Landrates




Auch im Jahr 2018 wird Forchheim im Dezember wieder zum Zentrum für Kampfsport und Kampfkunst. Europas ältester und größter Benefizlehrgang geht in die 19. Runde.

Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernehmen zu dürfen, bei der wieder zahlreiche Spenden gesammelt werden. Sie werden erstmals dem Hospizverein für den Landkreis Forchheim e.V. zugutekommen. Der Hospizverein begleitet schwerstkranke und sterbende Patienten ambulant aus dem gesamten Landkreis Forchheim. Neben dieser Tätigkeit bietet er auch Beratung und Hilfestellung für die Angehörigen, Trauerbegleitung und Kinderhospizarbeit. Sie tragen also mit Ihrer Spende zu einer guten Sache bei, denn Ihre Spende kommt Menschen zugute, die ein schweres Schicksal zu tragen haben.

Freuen wir uns auf Top-Referenten aus den unterschiedlichsten Bereichen des Kampfsports und der Kampfkunst wie Mixed Material Arts (MMA), Grappling oder Schwertkampf, die der Organisator Michael Kann und sein Team auch in diesem Jahr wieder mobilisieren konnte, um die Teilnehmer in den Lehrgängen bestmöglich zu unterstützen.

Allen Sportlerinnen und Sportlern wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei der Veranstaltung. Den Organisatoren und allen Mitwirkenden danke ich für ihr Engagement, das notwendig ist, den Nikolaus-Budo-Lehrgang jedes Jahr hier in Forchheim stattfinden zu lassen.


Dr. Hermann Ulm
Landrat

Grußwort von Ulrike Jochemczyk


Lieber Mike,

schnell war in unserem Verein klar: ja, das möchten wir! Spendenpartner sein bei Eurer "Nikolaus Budo Lehrgangs" Veranstaltung!

Eure Anfrage zeigt uns, die Hospizbewegung kommt mehr und mehr in der Mitte unserer Gesellschaft an.

Euer Verein mit seinem Sportangebot ist Lebensfreude pur. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hier haben sie Raum, ihre Fähigkeiten zu entdecken und sich weiterzuentwickeln. Ihr seht Euch als Stamm, als Familie.

"Selbst seinen letzten Weg geht ein Warrior nicht alleine, seine "Familie" steht ihm zur Seite." Auch wir stehen Menschen zur Seite. Hospizarbeit bedeutet für uns menschenwürdig leben bis zuletzt, eine dem Menschen zugewandte und achtsame Begleitung in der Endphase des Lebens.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Patienten, deren Bezugspersonen und die Verbreitung der Hospizidee.

Wir danken Dir und Deinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern von Herzen für die tolle Möglichkeit, unsere Arbeit im Rahmen Eurer Veranstaltung zu präsentieren und freuen uns auf ein interessantes Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen und Begegnungen.


Viele Grüße


Ulrike Jochemczyk
Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes Hospizverein für den Landkreis Forchheim e.V.

Burkhard Bernöhle
Geschäftsführer PHOENIX Budosport GmbH & Co KG




Liebe Kampfsportfreunde,

der Nikolaus Budo Lehrgang ist seit Jahren fester Bestandteil unserer Jahresplanung. Für alle Sportler ist es sicherlich wertvoll, von den Erfahrungen der Referenten zu profitieren und auch der Kontakt untereinander kommt nicht zu kurz. Schon viele freundschaftliche Verbindungen sind beim NBL über die verschiedensten Kampfsportarten hinweg entstanden. Auch ich durfte viele nette Sportler und Referenten kennenlernen.

Gleichzeitig kann jeder Teilnehmer mit einer freiwilligen Spende einen guten Zweck unterstützen. Dabei gelingt es dem bewährten NBL Team um Michael "Mike" Kann, dem "Weihnachtskann", immer wieder eine wirklich beachtliche Summe an Spendengeldern zu erzielen.

Der Lehrgang ist ein Betrag zum guten, friedlichen sportlichen Miteinander und dient gleichzeitig noch dazu, dringend benötigte Spendengelder für eine Gute Sache einzuwerben. Eine runde Sache, die ich immer wieder gerne unterstütze.

Ich wünsche den Sportlern auf dem Nikolaus Budo Lehrgang wie immer einen guten, fairen Ablauf, neue Erkenntnisse, und jeweils den Trainingspartner, der immer ein kleines Bißchen besser ist und und somit den eigenen Ehreiz weckt.


Mit freundlichen Grüßen


Burkhard Bernöhle